Drucken

Rotwein

Rotwein

Für die Rotweine im Rhône-Tal werden überwiegend die Rebsorten Syrah (im Norden) und Grenache (im Süden), gemischt mit Mourvèdre, Cinsault und Carignan verwendet. Eine qualitative Einstufung finden Sie in den Unterkategorien.
Wir beziehen unsere französischen Rotweine im südlichen Rhône-Tal, und dort hauptsächlich aus dem Vaucluse und der Drôme provencale. Vor allem die Rotweine aus dem Vaucluse müssen teilweise widrigen Wetterbedingungen standhalten. Der Mistral kann eine ungeheure Kraft entwickeln. Andererseits hat der Mistral aber auch eine reinigende Wirkung auf die Reben, indem er Schädlinge fernhält.

 

 


Côtes-du-Rhône-Weine

Côtes-du-Rhône-Weine

Regionale Côtes du Rhône-Weine machen 80% der gesamten Produktion aus und sind von sehr hoher Qualität.

Côtes-du-Rhône-Villages

Côtes-du-Rhône-Villages

Die Côtes du Rhône-Villages stellen die nächst höhere Qualitätsstufe dar - direkt unterhalb den klassifizierten Cru-Weinen.

 

Cru-Weine aus dem Rhône-Tal

Cru-Weine aus dem Rhône-Tal

Côtes du Rhône-Crus stellen die höchste Qualitätsstufe der Rhône-Weine dar. Zu den südlichen Crus zählen Vacqueyras, Gigondas, Vinsobres und Châteauneuf du Pape.

Ventoux-Weine

Ventoux-Weine

Die ursprüngliche Bezeichnung Côtes-de-Ventoux wurde Ende 2008 in die Appellation d'Origine Contrôlée (AOC) Ventoux umbenannt.

Alte Jahrgänge

Alte Jahrgänge

Rotweine in den Qualtitätsstufen Côtes du Rhône, Côtes du Rhône-Villages sowie ein Cru-Wein aus Vinsobres.